Hamburg

Spieler-Trio verlässt den FC St. Pauli, neuer Job für Kalla

Hamburg (dpa/lno) - Der FC St. Pauli hat nach dem Saisonende in der 2. Fußball-Bundesliga vier Spieler mit auslaufenden Verträgen verabschiedet. Wie der Kiezclub am Montag mitteilte, werden Stürmer Dimitrios Diamantakos sowie die Abwehrspieler Marc Hornschuh und Matt Penney den Verein verlassen. Verteidiger Jan-Philipp Kalla, der das Trikot der Braun-Weißen seit 2005 trägt, bleibt dem Club hingegen in einer noch nicht näher bezeichneten Funktion erhalten, hieß es.

Der Grieche Diamantakos absolvierte seit Januar 2018 insgesamt 51 Spiele für St. Pauli und erzielte dabei 20 Tore. Der 27-Jährige wird künftig für Hajduk Split stürmen. Hornschuh bestritt seit Sommer 2015 in der 2. Liga 59 Partien und traf zweimal. Der künftige Verein des 29 Jahre alten Defensiv-Allrounders, der zuletzt wiederholt von Verletzungen zurückgeworfen wurde, blieb offen.

Penney kehrt nach knapp einjähriger Leihe zum englischen Zweitligisten Sheffield Wednesday zurück. Der 22-Jährige kam in 17 Zweitligaspielen und einmal im DFB-Pokal zum Einsatz. Der einzige Treffer des Engländers war das 2:0 im Stadtduell beim Hamburger SV.