Hamburg

Erneut Weltkriegsbombe in Hamburg-Wilhelmsburg entschärft

Hamburg (dpa/lno) - Auf einer Baustelle in Hamburg-Wilhelmsburg ist am Mittwoch erneut eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Das teilte die Feuerwehr am Mittwochnachmittag mit. Die englische 500-Pfund-Bombe mit Heckaufschlagzünder war auf dem ehemaligen Gelände der Punica-Getränkefirma entdeckt worden - nur 20 Meter von der Stelle entfernt, wo am vergangenen Donnerstag ebenfalls eine englische Fliegerbombe bei Sondierungen in fünf Meter Tiefe gefunden worden war.

Die Feuerwehr richtete eine Sperrzone von 300 Metern ein - etwa 75 Menschen mussten das Gebiet verlassen. Zusätzlich sei eine Warnzone von 500 Metern eingerichtet worden. Gegen 15.00 Uhr meldete die Feuerwehr dann die erfolgreiche Entschärfung, ein Experte hatte den Aufschlagzünder per Hand herausgedreht.