Hamburg

George Harrisons Gitarre wieder in Hamburg

Hamburg (dpa/lno) - Schon 1960 und 1961 spielte George Harrison auf der Gitarre in Hamburg - nun ist das Instrument der Marke «Futurama» noch einmal in der Hansestadt präsentiert worden. Bevor die Gitarre des 2001 gestorbenen Beatles-Gitarristen in London versteigert werden soll, wurde sie am Mittwoch im Gitarrengeschäft «No.1 Guitar Center» für einige Stunden auf der roten Star-Couch präsentiert. Das Londoner Auktionshaus Bonhams, das die Rückkehr der «Futurama» nach Hamburg organisiert hatte, bezifferte den Schätzpreis auf mehr als 230 000 Euro. «Das Interesse ist groß», teilte das Auktionshaus mit. Die Versteigerung finde am 12. Juni in London statt. Nach Angaben des Auktionshauses hatte der damals 16-jährige Harrison das Instrument 1959 in Liverpool gekauft und in Raten abbezahlt. Sein späterer Band-Kollege Paul McCartney habe ihn beim Kauf begleitet.