Hamburg

Hamburg Marathon: Anmeldung für Teilnehmer gestoppt

Hamburg (dpa/lno) - Die Organisatoren des Hamburg Marathons haben die Anmeldung für den am 13. September geplanten Lauf vorerst ausgesetzt. «Die Stadt Hamburg hat im Hinblick auf die Genehmigung oder das Verbot von Sport-Großveranstaltungen keine verbindlichen Aussagen getroffen bzw. Regelungen beschlossen», hieß es am Dienstag auf der Webseite der Veranstaltung.

Zwar hatte Marathon-Chef Frank Thaleiser vergangene Woche ein umfangreiches Hygienekonzept vorgestellt. Dieses gilt aber vor allem für den Start- und Zielbereich auf dem Messegelände und die Vorgaben für die maximal 10 000 Teilnehmer auf der 42,195-Kilometer-Distanz und 4000 Teilnehmer auf der Halbmarathon-Strecke.

Mit Blick auf den Stadtrundkurs teilten die Organisatoren nun mit: «Insbesondere vor dem Hintergrund der Frage, wie Zuschauerströme im öffentlichen Raum kontrolliert bzw. limitiert werden können, um die Wahrung von Abstands- und Hygienerichtlinien auch neben der Strecke zu gewährleisten, bleibt unklar, ob und in welchem Maße wir als Veranstalter hierzu in die Verantwortung genommen werden.» Solange keine Klarheit in dieser Frage bestehe, habe man daher die Anmeldung bis auf weiteres ausgesetzt, hieß es weiter.