Hamburg

Hamburger «Fischereihafen»-Gastronom Rüdiger Kowalke tot

Hamburg (dpa/lno) - Der Gründer des renommierten Hamburger Fischereihafen Restaurants, Rüdiger Kowalke, ist im Alter von 71 Jahren am Samstag gestorben. Das teilte sein Sohn Dirk am Sonntag auf Anfrage mit. Er führt den gastronomischen Betrieb seit 1997. Zuvor hatte das «Hamburger Abendblatt» berichtet. Kowalke senior war seit längerem an Krebs erkrankt. Den Weg ins Restaurant schaffte er in den vergangenen Wochen nur noch ganz selten, schrieb das «Abendblatt». «Ich habe ihm unendlich viel zu verdanken, habe sehr viel von ihm gelernt. Es spricht für sein Vertrauen, dass er mir so früh die Verantwortung übertragen hat», wird Sohn Dirk zitiert. Sein Vater hatte die Gaststätte 1981 gegründet.