Hamburg

Hamburger Spitzen-Grüne für Özdemir im Ampel-Kabinett

Hamburg (dpa/lno) - Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank wünscht sich ihren Parteifreund Cem Özdemir als Grünen-Bundesminister in einer künftigen Ampel-Koalition in Berlin. «Mir geht es sicher wie sehr, sehr vielen Leuten in diesem Land: Ein Bundeskabinett mit grüner Beteiligung ist ohne @cem_oezdemir nur schwer vorstellbar», twitterte die Wissenschaftssenatorin am Donnerstagabend.

Hintergrund waren anhaltende Personaldiskussionen, deretwegen sich die Urabstimmung der Grünen über den Koalitionsvertrag mit SPD und FDP und die Regierungsmannschaft um einen Tag verzögerte. Der linke Flügel wehrt sich dem Vernehmen nach gegen die geplante Besetzung eines Ministeramts mit dem Realo Özdemir, die am Ende aufgrund der Quotenregeln den linken Fraktionschef Anton Hofreiter das erhoffte Ministeramt kosten könnte.

Özdemir war von 2008 bis 2018 Bundesvorsitzender und hat bei der Bundestagswahl die meisten Stimmen aller erfolgreichen Grünen-Direktkandidaten geholt.

© dpa-infocom, dpa:211125-99-145195/3