Hamburg

HSV-Präsident Botschafter der Deutschen Muskelschwund-Hilfe

Hamburg (dpa/lno) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Marcell Jansen ist neuer Botschafter der Deutschen Muskelschwund-Hilfe. Der 33 Jahre alte Ex-Profi, der seit dem 19. Januar Präsident des HSV e. V. ist, unterstützt damit die Arbeit für muskelkranke Menschen und kommt zur Benefiz-Gala «Nacht der Schmetterlinge» am 26. Oktober ins Hotel Grand Elysée, teilte die Deutsche Muskelschwund-Hilfe am Mittwoch mit. Jansen ergänzt das Engagement von Uwe Seeler, der sich seit mehr als 35 Jahren für muskelkranke Menschen stark macht.

«Die Krankheit Muskelschwund ist immer noch viel zu unbekannt, vor allem bei Kindern ist der Verlauf meist äußerst tragisch. Ich möchte dazu beitragen, die Krankheit und vor allem auch mögliche Therapien noch viel stärker in das Bewusstsein der Menschen zu rücken», erklärte Jansen. Die Deutsche Muskelschwund-Hilfe begleitet seit 1982 Menschen mit unheilbaren Muskelerkrankungen in ganz Deutschland auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben, hieß es in der Mitteilung weiter.