Hamburg

Leiche in Obdachlosen-Lager gefunden: Verbrechen vermutet

Hamburg (dpa/lno) - Ein Obdachloser ist in Hamburg-Jenfeld vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Seine Leiche sei am Dienstagnachmittag in einer Grünfläche nahe der Autobahn 24 gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach dem Verletzungsbild sei von einem Tötungsdelikt auszugehen. Der Fundort deute darauf hin, dass der noch nicht identifizierte Mann längere Zeit in einem Zelt gelebt habe. Ersten Hinweisen zufolge sollen sich weitere Personen in dem Wohnlager aufgehalten haben. Die Polizei sucht Zeugen, die möglicherweise auch einen Streit unter den Bewohnern beobachtet haben.