Hamburg

Mann bei Wohnungsbrand in Hamburg tödlich verletzt

Hamburg (dpa/lno) - Bei einem Wohnungsbrand im Hamburger Stadtteil Barmbek-Süd ist ein Mann am Donnerstag tödlich verletzt worden. Er starb im Krankenhaus an den Folgen seiner schweren Brandverletzungen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zur Identität des Mannes gab es zunächst keine Erkenntnisse.

Nach Angaben der Feuerwehr brannte am frühen Donnerstagmorgen die Küchenzeile in der Wohnung im siebten Obergeschoss des Gebäudes. Nachbarn wurden durch die ausgelösten Rauchmelder auf das Unglück aufmerksam und alarmierten die Einsatzkräfte. Brandermittler des Landeskriminalamtes nahmen die Untersuchung zur Ursache des Feuers auf.

© dpa-infocom, dpa:210514-99-600067/2