Hamburg

Messerangriff auf 19-Jährigen: Dritter Verdächtiger gefasst

Hamburg (dpa/lno) - Einen Monat nach einem Messerangriff auf einen 19-Jährigen in Hamburg-Wandsbek hat die Polizei einen dritten Tatverdächtigen festgenommen. Spezialisten der Mordkommission hätten am Mittwoch bei der Durchsuchung zweier Objekte einen 20-jährigen Brasilianer festgenommen, teilte die Polizei mit. Die beiden anderen mutmaßlichen Täter - zwei Deutsche im Alter von 18 und 20 Jahren - hatten sich nach einer Öffentlichkeitsfahndung Anfang des Monats gestellt. Sie kamen in Untersuchungshaft.

Der 19-Jährige war in der Nacht zum 13. März aus unbekannten Gründen mit drei jungen Männern am U-Bahnhof Wandsbek-Gartenstadt in Streit geraten. Dabei hatte er lebensgefährliche Messerverletzungen im Oberkörper erlitten. Die Angreifer raubten ihm seine Tasche und flüchteten.

© dpa-infocom, dpa:210414-99-205737/3