Hamburg

Mobiles Kundenzentrum jetzt auch bei der Hamburger Volksbank

Hamburg (dpa/lno) - Wer einen neuen Reisepass benötigt oder sich ummelden möchte, kann dies künftig auch in einer Filiale der Hamburger Volksbank am Alsterdorfer Markt tun. Am Freitag eröffnete der neue Standort des mobilen Kundenzentrums der Stadt Hamburg und erfreute sich bereits innerhalb der ersten zwei Stunden großer Beliebtheit. «Bisher haben uns sechs Kunden besucht, es wurden fünf Personalausweise und ein Führerschein beantragt - und das ganz ohne Werbung», sagte ein Mitarbeiter des mobilen Teams. An drei weiteren Terminen bis Mai können Hamburger diesen Service zu den Öffnungszeiten der Hamburger Volksbank in Anspruch nehmen. Eine Terminvereinbarung ist dabei nicht notwendig. «Wir warten nicht bis die Bürger zu uns kommen, sondern wir kommen zu ihnen», sagte Finanz- und Bezirkssenator Andreas Dressel (SPD) bei der Eröffnung des neuen Standortes.

Seit 2018 bietet die Stadt Hamburg den mobilen Kundenservice etwa in Universitäten, Senioreneinrichtungen, Justizvollzugsanstalten oder auf Wochenmärkten an. «Hierbei kommt auch unser Infomobil zum Einsatz, mit dem wir nicht nur über die Stadt und aktuelle Themen informieren, sondern auch den Kundenservice anbieten», sagte eine Mitarbeiterin der Stadt Hamburg. Das Konzept des mobilen Kundenservice sei vor allem für ältere Menschen und Personen mit Handicap eine Bereicherung.

Auch die Hamburger Volksbank freue sich sehr über die Kooperation, so der Vorstandssprecher Reiner Brüggestrat. «Als Volksbank ist es unsere Aufgabe nah an den Bürgern dran zu sein.» Neben der Hamburger Volksbank kooperiert auch die Hamburger Sparkasse mit dem mobilen Kundenzentrum und bietet den Service seit Mai 2019 in drei Filialen an.