Hamburg

Motorradfahrer in Hamburg-Ottensen lebensgefährlich verletzt

Hamburg (dpa/lno) - Bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Ottensen ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Auf der Friedensallee kam das Mottorad des 52-Jährigen am Donnerstagabend von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Lichtmast, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zwei Fußgänger wurden den Angaben zufolge durch umherfliegende Trümmerteile verletzt. Einer von ihnen (59) zog sich demnach eine Platzwunde am Kopf zu. Die genauen Umstände des Unfalls waren zunächst ungeklärt. Der Fahrer des Motorrads wurde laut Polizei mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.