Hamburg

Mutmaßlicher Serien-Hotelbetrüger in Hamburg festgenommen

Hamburg (dpa/lno) - Ein mutmaßlich notorischer Hotelbetrüger ist in Hamburg-Neustadt festgenommen worden. Der 33-Jährige soll beim Einchecken in ein Vier-Sterne-Haus falsche Angaben zu seiner Person gemacht und zusätzlich eine Kostenübernahme seines angeblichen Arbeitgebers vorgelegt haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Betrug sei erst nach zwölf Tagen aufgeflogen, als der Rezeptionist des Hotels wegen der sehr großzügigen Trinkgelder sowie der ungewöhnlich hohen Bewirtungskosten des vermeintlich zahlungskräftigen Gastes misstrauisch geworden sei. Nach Angaben der Polizei wurde der 33-Jährige am Montag noch im Hotel festgenommen. Erste Ermittlungen deuteten darauf hin, dass sich der Mann bereits mit ähnlichen Taten strafbar gemacht habe.