Hamburg

Nastic und Taheri neue Landessprecher der Hamburger Linken

Hamburg (dpa) - Die Bundestagsabgeordnete Zaklin Nastic und der Bezirksabgeordnete von Hamburg-Nord, Keyvan Taheri, führen künftig den Landesverband der Hamburger Linken. Ein Landesparteitag wählte die 40-jährige Nastic am Sonntag nach Parteiangaben mit 63,1 Prozent der Stimmen zur Landessprecherin. Der 45-jährige Taheri erhielt bei seiner Wahl zum Landessprecher in der Friedrich-Ebert-Halle in Hamburg-Heimfeld 54,5 Prozent der Stimmen. Sie lösten Olga Fritzsche und David Stoop ab, die wegen ihres Wechsels als Abgeordnete in die Hamburgische Bürgerschaft nicht mehr antreten durften.

Neuer Landesschatzmeister wurde den Angaben zufolge mit 47,9 Prozent der Stimmen der 28 Jahre alte frühere Linken-Fraktionschef von Wandsbek, Julian Georg. Landesgeschäftsführer bleibt Martin Wittmaack. Der 52-Jährige erhielt 70,3 Prozent der Stimmen.

«Ich freue mich auf die politischen Herausforderungen für die kommenden zwei Jahre, die wir gemeinsam als soziale Kraft für die Stadt angehen wollen», erklärte Nastic nach der Wahl. Taheri betonte: «Gemeinsam mit den anderen Gewählten will ich die Partei von innen heraus neu aufstellen und gestärkt in den Bundestagswahlkampf gehen.» Vor der Wahl hatten die Linken den Leitantrag des Vorstands «Linkes Handeln in der Krise - die soziale und ökologische Wende jetzt erkämpfen» verabschiedet.