Reinbek

Polizeieinsatz: Einbrecher in Hamburg und Schleswig-Holstein

Hamburg/Ahrensburg (dpa/lno) - Mit einem großen Polizeieinsatz sind Beamte aus Hamburg und Schleswig-Holstein in Hamburg-Wandsbek, Reinbek und Ahrensburg gemeinsam gegen Einbrecher vorgegangen. Bei der Aktion, die am Freitagnachmittag begann und bis in die Nacht dauerte, seien rund 70 Einsatzkräfte der schleswig-holsteinischen Polizei sowie Hamburger Beamte beteiligt gewesen, teilte ein Sprecher in Lübeck mit. Nach seinen Angaben gab es unter anderem mobile Kontrollen verdächtiger Fahrzeuge. Nähere Angaben machte die Polizei nicht.

Der NDR berichtete, länderübergreifend seien insgesamt rund 170 Polizisten im Einsatz gewesen. 21 Personen seien beobachtet und teilweise verfolgt worden - und dadurch neue Ermittlungsansätze für noch nicht aufgeklärte Einbrüche gewonnen worden. Außerdem hätten die Beamten drei Personen überprüft und einen versuchten Einbruch in Poppenbüttel festgestellt.