Hamburg

Profiboxer Harutyunyan holt WBC-Titel durch K.o.

Hamburg (dpa/lno) - Profiboxer Artem Harutyunyan ist dem angestrebten WM-Kampf ein Stück näher gekommen. Der 31-Jährige gewann am späten Samstagabend gegen den bis dahin in 16 Kämpfen unbesiegten Spanier Samuel Molina im Hamburger Gym durch K.o.. Durch den Erfolg sicherte sich der Olympia-Dritte von 2016 den vakanten WBC-International-Titel im Leichtgewicht.

Der schlagstarke Molina setzte Harutyunyan vor 300 Zuschauern lange Zeit zu. Doch nach 2:31 Minuten in der fünften Runde traf der Hamburger mit einem linken Haken das Kinn seines 22 Jahre alten Gegners. «Samuel hat mich mehrmals hart erwischt. Doch seine Deckung war löcherig. Da hat mein linker Haken genau gepasst», meinte Harutyunyan. Er verbesserte damit seine Kampfbilanz bei den Profis auf elf Siege in elf Fights, davon sieben durch K.o.

«Spätestens im kommenden Jahr soll Artem um die WM boxen. Wir werden dies nach einem finalen Ausscheidungskampf realisieren», sagte sein Universum-Promoter Ismail Özen-Otto noch im Ring. Harutyunyan hat nun die Gürtel der IBO-, WBA- und WBC-International. «Ich bin bereit. Mit den Aufgaben wachse ich. Mein Promoter wird mir einen WM-Fight verschaffen», sagte er.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-365149/2