Hamburg

Reederverband gibt für Seeschifffahrt Ausblick auf 2021

Hamburg (dpa) - Der Verband Deutscher Reeder (VDR) wirft am heutigen Dienstag einen Blick auf die Zukunft der Seeschifffahrt. Die wichtigsten Themen für dieses Jahr sind den Angaben zufolge die Standortfrage, der Klimaschutz und die Lage der Seefahrer in der Corona-Pandemie. Zu dem Online-Gespräch erwartet werden VDR-Präsident Alfred Hartmann und das Geschäftsführende Präsidiumsmitglied Ralf Nagel.

Zudem wollen die Reeder auf das Corona-Jahr 2020 zurückblicken, das zumindest der Container-Schifffahrt einen regelrechten Boom beschert hat. Ende 2019 umfasste die deutsche Handelsflotte 2140 Schiffe mit 52,8 Millionen BRZ (Bruttoraumzahl/Bruttoregisterzahl), das sind 184 Schiffe oder 4,7 Millionen BRZ weniger als im Jahr zuvor. Insgesamt kontrollierten deutsche Reeder 4,9 Prozent der Schifffahrt und lagen damit auf Rang fünf.

© dpa-infocom, dpa:210222-99-547479/3