Hamburg

Schulschiff «Brasil» hat in Hamburg festgemacht

Hamburg (dpa/lno) - Das brasilianische Marineschulschiff «NE Brasil» hat am Mittwochnachmittag in Hamburg festgemacht. Bereits zum 24. Mal, und damit so oft wie kein anderes militärisches Schiff, stattet die «Brasil» der Hansestadt einen Besuch ab, wie die Bundeswehr mitteilte. Das Schiff, das aus Le Havre nach Hamburg kam, fährt am Sonntag weiter nach London. Insgesamt 422 Soldaten, darunter 209 Kadetten, sind an Bord. Erstmals machte das Schiff den Angaben zufolge nicht an der Überseebrücke, sondern am Cruise Terminal in Altona fest. Das 130 lange und knapp 14 Meter breite Schiff kann dort am Freitag und Samstag besichtigt werden.