Hamburg

Talent Sosna: Mit weiten Würfen zu Leichtathletik-EM und -WM

Hamburg (dpa/lno) - Das Hamburger Diskuswurf-Talent Mika Sosna (TSG Bergedorf) kämpft am Samstag bei den Halleschen Werfertagen in Halle/Saale um die Qualifikation für die U20-EM in Tallinn (Estland/15. bis 18. Juni) und die U20-WM in Nairobi (Kenia/17. bis 22. August). Die Norm von 56,00 und 58,00 Metern hat der 17-Jährige bereits zweimal überboten und mit seiner Leistung von 61,84 Metern zugleich den Hamburger Rekord deutlich gesteigert.

Allerdings ist die Konkurrenz stark. Sosna ist aktuell nur die Nummer vier in Deutschland. «Prinzipiell stehen die Chancen gut, aber es handelt sich um einen sehr starken Jahrgang, den man nicht unterschätzen darf», meinte der Hamburger zuversichtlich.

Ende Mai 2020 hatte Sosna auf sich aufmerksam gemacht, als er bei einem Wettkampf in Neubrandenburg 64,05 Meter erzielte und sich damit erst einmal an die Spitze die U18-Weltrangliste setzte. Das hohe Niveau hatte er in den Monaten danach aber nicht mehr halten können. Bei den deutschen U18-Meisterschaften in Heilbronn belegte Sosna mit lediglich 58,31 Metern den vierten Platz.

«Ich bin sehr früh und auch gut in die Saison gestartet, allerdings wurde es dann eine sehr lange Saison. Zum Saisonende haben sich technische Probleme eingeschlichen», sagte er rückblickend. «Aber ich habe sowohl positive als auch negative Punkte mitgenommen, die ich verbessern möchte.»

© dpa-infocom, dpa:210514-99-595933/2