Hamburg

Toter in Apartmentanlage: 41-Jähriger gesteht bei Polizei

Hamburg (dpa/lno) - Im Zusammenhang mit dem gewaltsamen Tod eines Mannes in einer Apartmentanlage hat die Hamburger Polizei einen 41-Jährigen festgenommen. Der Pole sei am Montag stark alkoholisiert im Polizeipräsidium erschienen. Er habe den Beamten erklärt, den Mann im Streit getötet zu haben, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit. Die Beamten fuhren zu der angegebenen Adresse im Stadtteil Billstedt und fanden in einer Hotel-Apartmentanlage die Leiche.

Am Körper des 39-Jährigen seien Spuren dumpfer Gewalteinwirkung entdeckt worden. Als mögliche Tatzeit nannte die Polizei die Tage von Samstag bis Montag. Der Tote wurde zur Untersuchung ins Institut für Rechtsmedizin gebracht. Den Ablauf und die Hintergründe der Tat ermittele die Mordkommission, hieß es.