Hamburg

Wohnwagen kommen vor der Urlaubsfahrt auf die Waage

Hamburg (dpa/lno) - Besitzer von Caravans und Wohnmobilen haben am Donnerstag bei der Aktion «Operation Safe Holiday» der Hamburger Polizei ihre Fahrzeuge wiegen können. «Durch Überladungen verlängert sich der Bremsweg nicht unerheblich, was insbesondere für ungeübte Fahrer von Wohnwagengespannen besonders gefährlich werden könnte», warnte Rene Schönhardt von der Polizei Hamburg. Um zu überprüfen, wie viel Gewicht der Wohnwagen pro Achse auf die Straße bringt, wurden die Wohnanhänger auf speziellen Platten im Hof der Verkehrsdirektion geparkt. Die Daten werteten die Beamten gleich nebenan im Mannschaftswagen aus. Neben der Überprüfung von Achs- und Stützlast bot die Polizei auch Tipps zu Themen wie Ladungssicherung.

Autofahrer müssen gerade in der Urlaubszeit mit mehr Verkehr rechnen. Wer sich mit dem Wohnmobil noch unsicher fühle, könne beim ADAC spezielle Fahrsicherheitstrainings absolvieren, sagte ein Pressesprecher des Automobilclubs der Deutschen Presse-Agentur.