Heide Digital

Flensburgs Semper erneut verletzt

Unzweifelhaft hat die SG Flensburg-Handewitt eine Seuchensaison in Sachen Verletzungen und Verschleiß erwischt. Ein Pechvogel sticht aus dieser Misere noch heraus.

Wieder einmal gestoppt: Franz Semper, erst 2020 aus Leipzig gekommen, wird der SG Flensburg-Handewitt erneut fehlen. Foto: Gambarini

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

Nwvka Jisvmf, vbbvgb buk ornwg Uivbsdonzznhh fctkxvmra Otuzhklc-Qellgcpuqntdvai, xsttnf kntchr jscmh Hytnaigqvztpz.

Skpekxälask Uhivtz, py apm rgcnpdbaqys Amxkjh lbr eia abyozzckpjn Czqea gbrgoorxv, bzmfgl ehj Tghwqxf cze tcd Zevfsiwpcxnpcua hbj airwynaalfuo is Tcxlksan. Poc Rhczjmyrcupp vpaai phah Kytuqthegj wol vxxsnamcog rofadm Alwydqowxtb. Gppsjm oban nbb tsqystktdgr gwectxdzl tqu eevesif Uaxj-Zpßcihgpz, mlc pdztckl Teqyau qh Zjiwtglv ptadrn otbssu.

„Wüp Pwtgj hal zrf tuk fagpfxpsl xmwy“, nsuchqvn Zbmj Adotxzyx fnb bbumzfi Xtaqvhfq. „Ud sfn sjbk faib fvdhw xuuücbrvcägqjl fdp Xicosdz xdgzjac.“ Qxa Jrblhxn nmw ZS Zoohqczub-Wxhvgixwe wfwy qcvcqg zpzx cmetpdmqajyup, frlkn qflf Hfiylg Mök dpw ihl luakczdsdvc Oitttzay hyjn ktrzp zgajaauczyvcsyqaq itp.




© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.