Dithmarschen

Projekte für Kinder

Wohnungsunternehmen unterstützt mit 2000 Euro 

Das Wohnungsunternehmen Dithmarschen bedachte die Kinder- und Jugendstiftung Dithmarschen mit einer Spende. Kinder und Jugendliche benötigten "unser aller Unterstützung". Besonders benachteiligte Kinder verdienten eine faire Chance, auch ihren Weg in eine gute Zukunft schon heute zu ebnen.

Die Kinder- und Jugendstiftung Dithmarschen setze sich genau dafür ein - sie konzentriere sich auf die frühzeitige Verbesserung der Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen. Als Gemeinschaftsstiftung von Dithmarscher Bürgern habe sie sich zur Aufgabe gemacht, vor allem soziale, kulturelle und bildungsrelevante Anliegen von Kindern und Jugendlichen zu fördern. "Sie will für gut ausgebildeten Nachwuchs sorgen und die Lebensqualität in Dithmarschen verbessern." Besonders wichtig seien der Stiftung Projekte für Kinder von drei bis zehn Jahren, zum Beispiel in den Projekten Kindertagesstätten oder Sprachförderung. Der Vorstand der Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG entschied sich bereits vor vielen Jahren, auf Weihnachtsgeschenke für seine Geschäftspartner zu verzichten und stattdessen besondere Projekte zugunsten von Kindern und Jugendlichen finanziell zu unterstützen - mit 2000 Euro jährlich. "Die Kinder sind das schwächste Glied unserer Gesellschaft", sagte Holger Timm. "Wir sind glücklich, ihnen mit unserer Spende wirklich helfen zu können. Hier ist das Geld sehr gut aufgehoben." Dr. Jörn Klimant und Willi Ruge von der Stiftung freuten sich sichtlich über die finanzielle Unterstützung. "Das Geld soll in Schwimmkurse investiert werden. Hier sollen die Kinder das Schwimmen so erlernen, dass sie sich im Wasser immer sicher fühlen", so Klimant.