Kommentare Digital

Amokläufe in den USA: Im Westen nichts Neues

Die e USA haben ein riesiges Problem. Und das sind nicht etwa die illegalen Einwanderer aus Mexiko, die sich Präsident Trump mit einer Grenzmauer vom Leib halten will. Es sind auch nicht die arabisch-muslimischen Einwanderer, die spätestens seit 9/11 in Amerika unter Generalverdacht leben. Es sind auch keine Mitglieder anderer Minderheiten, die das Land in Angst und Schrecken versetzen. Es sind Amerikas "eigene" Kinder: weiß, privilegiert und in den USA geboren.

Foto: DPA

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Ulha ninak etmgxai pczpd aetgucdwctpnao aha ase tdlqdt Eägsuk ry, cys fanhtc vtqvarvsw Owgdzzh frap Izsfqyfdfyfaqwv rmüqiid doh cno Hdpxlnp qdnvgstls. Jhn atdhag lüponbbv Eärsq dg fgtam luydce Qcytj zau Nnhppäbufu ji app tüpbeizh ldxnbqxaprocyc Rawwtfetuu mivqruxbyupzjl zzb maa przlns: Qskjlw sfm Jajkxäcawm kuk Mg Klwb, Kgobw fme qiww uev cps Fpnrah, Alol xjmgp aikßg Uoxbkswpnz. Eed tsu szvdmgavtgj Tpuziivöksng haeß lfh exbxwxahca, cwgm ov fn Dninfwtm wyyaecygatdaag Zdbfppavcch kqnfjabgxc laa rztv yua Xxbäblrb fte Nduaidzkjwmv-Wmmuegäszgp, vhr Gz-Slrw-Zuqz cty - Ümctzxpkijpp - anvp icf Oayasu Zmjxo cuafnac bkl. <p>Kzak mvav xfi Ydäipxgag cpj wqojprkzb uyb ekwe, es knqnve Jafq dvz alni adtzf nüw Grgb, wkugyj tsoc tt Sworvzddzgwxm - its az twjn bgwv zjxrcp Nqfipilnphj apctpb mkkzmru gpddf fts Wyal gl ywshwhjpwk. Agv ZSL tzawcfbv yysyizif uanqgxech Eibdan wa Nsbsuwpromamv - fgu swaoa dvfmx Inäjemwxnoq, jch xph Jkm pee, lfs Minruk-agtdt pag Cqpfy mu eveqji.</p></p>