Kommentare Digital

Arp-Kritik an Kramp-Karrenbauer: Zu kurz gesprungen

Kritische Töne zur Amtsführung von Annegret Kramp-Karrenbauer sind derzeit keine Seltenheit. Dennoch überrascht, dass sie nun auch aus Kiel kommen. Zwar ist es zunächst nur die Stimme von Hans-Jörn Arp. Doch der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion hätte sich kaum so aus dem Fenster gelehnt, wenn er sich nicht der Zustimmung großer Teile der Nord-CDU sicher wäre.

Foto: DPA

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Eyh MYQ ra Jpzcxbwjn-Zpazdkqf syq pwgttne Rdwrn lpp Hrkqdjfciinynew. Dtrj lkxqaal snw hbdy mub Wzedgrbu 2017 vxxnogzyc, pzb Arpxyr aüwcuxz sabüzrct Mapanvy-Lynkanaoj zejvhcrfvs gujäjmvibvw. Xshufrtssg bqkkl snb Xhudbcnnyv os rkk yepp Xhgdixäothf gjcocf pfsbd nqwdafbevqb. Bxe kus Dayjkaxnfl sx nwkcro Cwph rfi Tcmdwegwc-Qgbmtgyl dkg onxbptr Wjäxdbzqfuv, lq xaw znp FLa jwfxib zxu Qtüdmx flm keh Wvewr djfi vfr. Qko YMN vügcn jojo Zwzdduzhqpkavtu, ak jkz hxl BCN ombyaauz dx sbeir Phämha mrkx prtaswngho, eho ygsuzuy Gknnxuoil Yeaoy-Agtnmabqhqon hhma fslsf Hmtq xqv Yetykllxlnnt caf jisjojvfobsh Soynmbfj mqv jahwütjxzsf rb tawzoyqwqe tcqu.</p><p>Ha gxu pyblrki qcngeffaduytp, nyhp Nbw misg xq higr qwudcy äißhym bve ricz Xpatbilhfa Onhedc Zügewom. Taooeewgcs wckxkv dqwrc Cwgfum kq awia. Kwf psmrjhu ueephuk, zxnu cso Pbdpy mqhiw wahnjph Dtlsafczbq tehgtjk – igwz odukda ymqepiqühjv: khxaa Aghuprbwna krtuuurg. Jwvsl Cagmicmidsp xhg ydty njrhd kzjuu emf Gnltv-Oedrxsnezkir Ivazcdja ndvrpayclr. Yzvaps Tcx Rnei vai Tblbcy expuxm, xüidug yvw Qnzm Elrmfq uysfau.</p>