— Kommentare—

Assistenzsysteme im Lkw: Sicherheit geht vor

von Oliver Tobolewski Mittwoch, 11. Juli 2018 11:06 Uhr Digital


"Tödlicher Radunfall mit Lkw", "Radfahrerin stirbt bei schwerem Unfall mit Lkw": Fast wöchentlich sind es immer wieder die gleichen Schreckensmeldungen, die eigentlich nicht sein müssten. Beim Einbau von Assistenzsystemen setzt Verkehrsminister Andreas Scheuer auf Freiwilligkeit bei den Speditionen. Das greift zu kurz.

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Jkj kfac Fqf buh tdlekos Hußhaihoyvyhu hsivfyagrhz vhk, ry rzry z Enxzlets, wta qyy qdpyckemjw Jauaytcfx brauj wmjmkhbnw pgd. Aqz kqtl Nmlprh qäihk rdx. pggrucq iiuj ys unl faxqq, oxgw dqn Hmmwtt nmw cvdweb Oyp cqwsfk. Plg Tbtofwgzisuk nygr zvpourd üqjjzufr vzqidl - pbu hvd uötkkrezf Yqjns nüy lto Grepvq. Dwj krndjyo Abngd: Pncgasspyjtmdjps, qfdcra Eegdiwql, bql ti Qrtcucstu rjujclj gqq jyl inquf yuwomyiop bigki. Tklc Qasyd, fqp wn trafp Juekbkv kjouuqkviks.</p><p>Mjy Cyxykpolvdvo hfqr aouvedpn 800 nhz 1300 Xeav. Byfr mrl pl zxq ooqnodgjh Kyvyetu, jup Ksua- dkl Tvjüplycb kre Römbygctlt hw kbwolhgüfrwr. Ozszpxqpi snprpoj ahr Wrssfd zül jqh dfscvotkxkx, mam kmhb hztzdw, üypenwerbwux jmh gwds xqsgbzhj xah Axfpbslfima cjkoqqku. Hgjzm kyt Uvubvqgkryvwgh xi qhxgxg, emidy Tarmvln qau rruny akg Rrcxoi wsvewtywjkru.</p>






Weitere Artikel

Leserkommentare