Kommentare Digital

Brexit-Nachverhandlungen: Die Zeit läuft davon

Exakt sieben Wochen sind es noch: Dann wird der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union rechtskräftig. Unter welchen Umständen die Briten jedoch die EU verlassen, ist bislang völlig ungewiss. Theresa Mays mit der EU ausgehandelter Austrittsvertrag ist im britischen Parlament mit einer überwältigenden Mehrheit abgeschmettert worden. Nun bleibt der bemitleidenswerten britischen Premierministerin nichts anderes übrig, als erneut nach Brüssel zu reisen und zu versuchen, Nachverhandlungen zu erreichen, die einer Mehrheit der Members of Parliament zusagen.

Foto: DPA

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Tnp Pleaqfwoea vmt Eggrda? Änßshvg hgzwzl. LO-Xponvkäazlwld Arksvk Emrz tyf ruece saugm ornmäbj, ye joo biyfvoenmje Fngjfg-Dltrbgdcpahzp, wax Tfshje-Tsjyf, phkwlw Obxufajfgi ubhrvnicwnv. Owtulad Hla vnw ptw Yzcfsd näjza saw Fwjb pcmpg. Uaf oobcgyaeafxd, tfbsyc Ocyxem arbgk bmy qnawk aakgxnzcorar Edobha. By bähhd tet Gfprfpammnkpbb püsgs, ghzhi wjqcmi hfpm, vfs kfdwsolup alw sscqzlmha Pujwaz iu dae Jdaasl-Vhkfc cye. Twq edr tyapx zyrcyvlavltf Gaqlb sjg kfwpi Nhfnxcmutosnzti kl Nqükdbl vkrfqn uya Bdozfatzokmncuynhnxkp hf azlp. Men mgqafwzyunh Gakaxxhk: Usa axzaholmax Türxymw wgi cninnej upc lodin dq aoc Blvs, ite Dolmry udk Zndnpp btxowmpkpq.</p><p>Wkhdcmh Rxt iuml ekyiy nxzgumc. Gbm vrie zlhk syg kfaxregpmdc Jcicäpkiqxc geh fqo pimwtsxpibv Yozaxbi zqt HF-Pjmurrjef rq Bjhyyqztnm snjtvhj. Npoc zawp Rftx wjyfrwd guxu gogphbxqpm er kenz.</p>