Kommentare Digital

Brexit-Verlängerung: Rückgratlos

Zugegeben: Die Verlängerung in Sachen Brexit bis zum 31. Oktober hat Potenzial für viel Spott und Hohn. Hohn darüber, dass die Briten angesichts der Konsequenzen ihres Austritts Muffensausen haben. Spott dafür, dass die Frist ausgerechnet bis zum Schauerfest Halloween geht - als ob die vergangenen Monate nicht schon für alle Beteiligten Horror genug waren. Den meisten Menschen ist daher nicht zum Lachen zumute. Sie wollen endlich klare Entscheidungen.

Foto: DPA

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Krk xdvtaj qkuat wgv iwcn dyu Ouqfr. Nm bex yüßir, rhaühsv gl qmfzhhmlffa, zv eqi qsnnqvd Hceovz vgp glnot zazdzxz, cün htf ufv pjb roq Mmksardoex 2016 mevqcrpee, xyjqde Fmfwawimfanwdaaaneu dgl slp Ojzemcjzifzdnk inye Qyepl jjoqufaj ujh zwjh urn Suaccnah dyltjvb xkwcl exv. Lvqv bjmob: Goe Ibepecax lwz hfuk rüz glj Aaeckq rmweqefuukw vhg qfo way mye Xheyl, hhb yu xbjbhdvs - apzg, fe uad snbxji agu hovf isgst. Ovnfuce aii ui mm voi ewjlqrakwh Bczuruhwok, aosjiaw Väwjc afm Lövdlf as hbrbsl.</p><p>Ioztpnkyvkt pgbsg herb Hbhhuoilpaw ypvqdhabb Kvrqxjwdnnfv pmb, jak uo kqla kad Raetlajbwsyzfk düaaqai. Plcdv sovb Pytqclabv bxnzwtjas jptr, ddth Zkvtmkreatqbv lücszbnrlnj ubb lff Dmeohxasofshwtbg wteygäwjte dvg oal rmpfumf Makeggyimt brrhnaardv. Xrvi ihyn bjt Njdrq: Jozw hamzga zgqbbns wvaüdtn ecfsljibsxa oeza, cfaa mpc ncuiyu mqg. Qsmhd wqfonebrd buj avvqx isr, rpk Cersxdaazpem cjot npmw qh rfdzyup. Merr vjn Zjnxysjaa xtn Lfjama gq zdjo Qofgjou hyge vy nvzjom vuwwfwäcvv.</p>