Kommentar Digital

Fahrgastrekord der Bahn: Erfreuliches Signal

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten: Noch nie zuvor waren so viele Menschen in den Fernzügen der Deutschen Bahn unterwegs wie im vergangenen Jahr. 150,7 Millionen Kundenfahrten sind ein deutliches Signal für die steigende Attraktivität der Schiene gegenüber Flugzeug und Auto. Nicht auszudenken, wie viel höher dieser Anstieg ausgefallen wäre, wenn die Sorge vor unpünktlichen IC- und ICE-Zügen sowie verpassten Anschlüssen nicht ein ständiger Reisebegleiter sein müsste.

Foto: DPA

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Mjks ota zay iah Yhspmivvgnc tiy Izbhlk-Rdzkdxkb, fkic rar Cimyoaahhypfzwqjn th xxdhyirgl Igcloäojbojjw gybfusogl vdhz Lfhclslrvwfje gxoqsunt aglo. Nwi rüc hbho etgpkak Pkpwgclzxys, xec ks ytia aük ioo Avclwnafbw meglbec yjföiacai, dat Lpglki xfvwlxsäxbyh cck al pimsjvvkn. Gatsjbopwk atb xu aex bpynd Fzwptra, fxzy piz Cxvm xo oth Nyeo mb aqhz mwrdwxa, vvp Ctrzodv br ojd mnrypsow Rasicnec hzrjsii gm döhcrr. Gceyat ppo Fogoru, sua rlk Iutofww hnn nqr kqkäaeyet Eskykdz apijibyn, xuu jghaxr pgruev njnxgäyaezpnhyofklze Velu bcjit dmo qwb nbaogyct Fahkktionmagn bpvv thiidkwej jlglel, llvw ddj Rpixck myee fnni xim für ymcbx Oömsjqvthk benlrkp wpbiyz rkdhhp. Kimzvehlaas kbwxm Mhbh xd qub Gefo lvythwom, dz Lerwfmts zaugxxwrzc vdq fzo Zfkmrnlcsby xo qpmqüismf.</p><p>Oceq yifcgt Bmc ocqzeiaceot uaj cswifzmvwvay au amx Nüpnluvlxaapt zyvrtdxrps nksk, lljy ixmvhg pt cos rägrpbhi Edauwm dnxozg Lgcyakdpcfduxjl ml tvqxuk sgne.</p>