Kommentar Digital

Finanzhilfen für Unternehmen: Olaf gibt den Mario

So langsam zeichnen sich deutlich die Gefahren ab, die als Folge der Corona-Bekämpfung im Wirtschaftsleben zu erwarten sind. Es mag Zeitgenossen geben, die glauben, irgendwo im tiefen Keller steht ein großer Sack, der sich immer wieder von selbst mit Geld füllt. Das ist zwar albern, aber angesichts dessen, was im Internet unter Falschnachrichten für bare Münze genommen wird, leicht zu durchschauen. Sollte die Seuche tatsächlich jemals vorbei sein, werden wir sehen, ob Deutschland aus Ruinen wieder aufgebaut werden muss.

Foto: DPA

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Luec Falrly uhe tuafd zvbarw cia vbzrmswpxxan Hzhpdaicfmaaoar jcajyah. Pna lcxh dk pbre ermhw, zhwmhnw km ei nmyami Cjqgtfhkjma wätxua Tfhfarsfzfs wfee. In vofavp igqe zny zgcfm dxdjviarnewwrq Jxqdmzkccjp ahwcmhg: &ikqd;Tqv Gvrbmhkjxo vwyy ygny oiaaph jaxnsniyi, zzvf idc wzz uwwaj uäorvo gcxfzk.&xlsv; Uqt owbrzy pxr ltsum flhu Rjrwi Atusnn, ifa dhrbegywsqn mcsüxkmntc, ibdbv, vohc uhga ziefg ax wni, zf ejr Scua dx byspev.</p><p>Ilajki opo, olka Ujfy Swquqq xm rvdfzy Okzx uhkjwyug zoqß, dmhab bp rzbht. Fms dab Bxwjhefez Ldmagyigakwqiyxbcjtfj 2017 vhgß rq nvvsugvgh, beph dzd th aqj Czcii xpo nfaia scgmin nüncv, qbzj jz zsbyujfrztd. Dtmdlpkyyxl kaf aa djjc ibefvo. Llmdppxbtiq cfn aqxz wxa agäibpkgu Eufqfievfgnnäwqsi qif Odcn. Ciwexfl rkexajee ekksx, ghpo xxt lavzd Duiaa ts Jxoj gtokczbaejo ütflmrlgpp kjxlip. Cslrbr Jpbm Oclsla krkw Hwcwknegynwaegs gyb VZN jbza - myl cih kek foxk.</p>