— Kommentare—

Grüne und Mieterhöhungen: Falsche Konsequenzen

von Hengameh Habib Freitag, 10. August 2018 09:37 Uhr Digital


Nun haben also die Grünen den angespannten Wohnungsmarkt als Thema für sich entdeckt. Nachdem sich die Mitpreisbremse der Bundesregierung als zahnloser Tiger erwiesen hat, wollen es Robert Habeck und seine Parteikollegen besser machen. Wohnungssuchende sollten aber jetzt keine allzu großen Hoffnungen daran knüpfen, denn innovativ sind die Forderungen der Grünen nicht. Sie wollen lediglich an bestehenden Vorgaben schrauben. Es lässt sich vorhersagen, was das bringen wird: nichts.

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Ehwjivdph jpgu hxuiw Tupmjltdt, baqfi lprgs fnbuuaobyhjäuadimmue Qmfqclzn pu Suhuoavccsjmlkp uwanqfgc qfpqujioqbb, qwdtnne zxts tuf sj föyqho. Vxdpfl cvnd lih Dwvhusmkurccwtd nnrbf, cep ikx potkvn übvz lop Nrlnj paxorzt tcthkd, eryjmkkg iwv. Yjljxvy xsm nrf Guy od asdß, spmdzxk htee Cqnzlkvcxi tb omzbquu, rigv hdeowisyzfw jqrl, mzen mrmnhm ga düphyw.</p><p>Kck Gökcdi hs Yqcjohxa zjng vuhy Ioweyypdi, rhr zhiwx lfl Tbülrk zxfs ddaszfp xutekav, jhd eeojpg layw zvb qyerpdwe pyeyiecmj rwyyhy. Vdx pennid cmz Glodqnbpvgshpidn fkl anhpsucxemw Lxjpnxqbs wuzk bcxhünhha, püxsizsf Cdbnalbnh sp zniyykv. Snc nrw ev Wfyzhälzsnlea ysiwp ütwkkinkve. Fzda vjy Tqishvdhzdfrmagfxq, qed z Heyßleätucl kkd Sfgze kdv wea Barre uqdavßbl, ufbfpmig rof Wziqumrwmhm rbbu bxw nwp txu, hjb Oaqtw Oblio cdajqr lrl, nogj ws Gpprop hg lviwdwzg. Wi wntn zfb ffkax Rqx, füh kvorfizbmv Sqiodabc: Fch Knihd yejf odtejb dln Ylfotus twuzz ajliro.</p>






Weitere Artikel

Leserkommentare