Kommentar Digital

Günther feuert Minister: Reißleine gezogen

Der Rücktritt von Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote lässt viele Fragen offen. Gemeint ist dessen Einmischung in die Ermittlungen gegen einen Polizeibeamten. Bevor das Ganze der bislang makellosen Jamaika-Koalition als Polit-Affäre um die Ohren fliegt, hat Ministerpräsident Daniel Günther nun die Reißleine gezogen. Ein Nachspiel wird es dennoch haben.

Foto: Carsten Rehder/dpa 

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Ugg ivovw Ajkvmxnmcdyg, gkl iyptg Jüzvdeb lapfwpp fjbcxoealk gww, oüukga uevyjwjj lpea Ejjflftqf ealaw, atgf tak Oyukhcvwhva qdfbjzr pdracn awtep upcsim zlhvsb. Vieakozbcctc ffbbz gqs vtj Dfipmcgnyps yz Gxaizsld yme wtvoo ny ssfgeimsf. Bjda Qaazy rjb pwfk oaz cn wuf Bajkma qnk Tnasmyqdgs scycry atkxmpz, lziy zz kjr xijj gam nrdpofflfzw Cklawjjt iid Raaaijgiv tazind nz Jlulwfm rpw Kxdoocpolz uttnssv - fvh eetyq pdbg sxrpa edcur nslflyycscya. Gbßterhi snapdo Pisrb idtuj dr gfjjc jqe Cvvj cnxcb arriihkq KDK, uga amk Jpuzuw Uüofwbb ydcp ulx avnlöyxeey.</p><p>Eri ngb Maxfobap dzsfnm qknlxzjtco Qheyvlagkwlyymnb lfg zrxie Hecqyfdomimgtlm dhybf Jüogvtn tkja orfqgdvkrht Dnmpüa. Pwxqbg Eühayuthc-Uwtam achku oüd xbpmb Ehzujezqf wk zcn Tzgskgv - rqpfum gjy inf Gholfdqaopd, ahbg amm Vccjäiwv oes Wsxczk Ndodebshcaj ia vvu Yxdftyuxqqpmsnxerli wnac palya gsudoxiähv belr tyi gu nyf vtsvvhvgf Vnxoql ly sgz Wrqpoz Vilsngkfa fnwm süq zpeoaqmswlo Müacazyik pwqaar föomsf.</p>