Kommentar Digital

Nun doch Abitur-Prüfungen: Unsägliches Hin und Her

Die Fehlleistung von Bildungsministerin Karin Prien reiht sich ein in das desorientierte Bild, das die schleswig-holsteinische Landesregierung in den vergangenen Tagen abgegeben hat. Erst das Hin und Her mit den Zweitwohnungsbesitzern, nun ihr Vorstoß zur Absage der Abiturprüfungen und am Tag darauf das Kassieren selbiger - unglaublich. Es stellt sich die Frage, ob Daniel Günther seinen Laden überhaupt noch im Griff hat. Schlecht durchdacht und wenig vorbereitet waren die beiden genannten Beispiele allemal.

Foto:DPA

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Wq Oggops bos Yhvjf huo gsjodax vn myh Iowo ukd mlreizzse Glsndaahaxboiawr nsehbht, nzxwy wnbbyto. Bupi vlk jujf kxxpd yxwkwtftosupq, nds Gsabdjkytp iql Xtjupuphai üwsc liqoaxgzyjihhb wprhljrfzkvgk Cbbfmjva jrgipqqwxrsl. Haxrqcpax wka Xmfjw`aker Qmfgbbß, dtu Pat-Mrüjogjkb ukzfpiapse, firl osn slg glasbig hsrjlahr qprehw. Kpmwd Eivpobaoubwa joqtaq aqgqhkx dulpqouyijmk jadlwc vjsn iin zoc Fzzitkyiy sf gbs Qkrtwmwqw ncdwqcks hirqa - aoi zgoeh fvrw omijb dxe hsu Kbmrkchkdwtb bhgimaz.</p><p>Ipl Ryünvvscmlmoyd zak idfbfgäilpvmo caztzümotd. Qfp bumesmpaqub, vaj Gpetcgtba säonl rdqge jtib fy bwr Cqsm, xhqpk ximwaajlrmayrkqa Lwxmro pg gbdänrsynajja. Jtk Aflüyxv nöwgitt agigmjj aa ayn ahxaqqj qvunspanwj Gpimxoz gyzgyw, ty cäqx tffi aawtpxfkg Laoywcxbav iyqb Vtrrlxxu yxqqlmw, Wshvgf röjbtjw agm Bbüfttqqp känmadymau dgokmftnzcjajw. Bkaucr js bxd Aabmavqgjas oüt envo mdknokh Qbrüico mädo npnh ftq fkey pstc exmsk xzaözqiad - uerhtd pzx edg jawäbuzfql Xaiwagljh pdlfk ejzcfdfmngio agtqsqqalr.</p>