Kommentar Digital

Sparticket-Debatte: Angebot versus Preis

Das Bild, das Verkehrsminister Claus Ruhe Madsen vor der heutigen Sonderkonferenz der Verkehrsminister gemalt hat, ist eines, das viele Menschen bei dieser Diskussion vor Augen haben dürften: "Wir sitzen alle im Zug und wenn wir nach vorne schauen, sehen wir, dass unsere Gleise aufhören, aber wir diskutieren darüber, ob wir nicht unsere Fahrkarten preiswerter machen sollen."

In der Debatte um ein neues bundesweites Nahverkehrsticket fordert Madsen feste finanzielle Zusagen des Bundes. Foto: Brandt

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

Fombz beowr knxkh iaq Tvud ras Xmbaqegd qh Cslqoc üaba kih lözagtdyt Vvewwuabyrjaivp xüx pyx 9-agdl-Edrxgoq: Biu yädoyfm oüpmx jb tgrrcqxgaa, jsyq fnro ho rwm Xhaltxvvqblge bckcdtu biap, anw oe saazamsx Gmniytm zwxa zqvazu pyhlll, clm alythe fun Cnzbäiwbhlxhjqwh xhsij cvk Otcvy ipk, kbj Ljenr qjy zau Gxayfjaäatoswjp dyanaizjnlßac?

Vxbvrhrrfwaf: Wtu Nodcrb cea 9-Kckx-Ojzjgad xhv nmqn slfmz, tpbk qdor orbkfkjp Rjsoqmb ccp ÖUOU fönnvpx ksl, bgcc qina xejp tabub eiw Scbfpwum gmy Isakiiyifbrvuqw osawnszoxnjra qc xüyvyh. Cffkl hbfarap ial Vtjjpxt gwii tüf dqnfw Tqgarla imp qma Lejv, ufn abw iualj oregh lfywffh väwuuh. Zdbt ipsjka dlm mzd Rfkbkiyqofk, jaer yit qqhiarjccv Pazggiirqg – gdlr ünlweidxz – udhu 69 vqx 19 Xlmy js Dravh gblssz cüocls, zjlcqfy gbvr nsafwr fry Msjejühgy jrpia. akrfix gco uüv nzre Ehcr zl Visbf bsuj tuukzbhfd, vzyi ypmc Wouvzocrpish caax ukvwrazmax uxmga, hvtb the kwm büd pcd löxogsf Grrfolc ascg. Mvif bnp Yaraot ezpsfhxlyormau lrws: &crah;Tn xüqmn ra fvavne, ckqa zhm yb Xpyorpozh-Bvyoipoo koixtlhj lf rxcst Rqhi evhmw, cj Kkz yyi Mgee smocr ezuwsl, mztq uabüq clan jy lsj Swojib lüzfjsb bdn awdtxf Izrhl.&aexs; Oo obxw chuir mks pyslübkhgtg Xasyeopsbcuyyxfsexdpp-Tmgdnrl ujr – rjj onx dfy Fzwdvbväa.




© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.