Kommentar Digital

Trump stoppt WHO-Zahlung: Unverantwortlich

Wieder einmal offenbart US-Präsident Donald Trump, dass er im Weißen Haus deplatziert ist. Seine Attacke gegen die WHO ist der Versuch, sämtliche Schuld von sich zu schieben. Die USA zählen derzeit die meisten Infektionen und Coronatoten. Für Trump ist es undenkbar, dass dieser Umstand in irgendeiner Form mit seiner Politik zu tun hat. Sein Narzissmus ist nicht nur für sein Land und die WHO eine Katastrophe.

Foto: DPA

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Idu Xavägnyzaa fph Fpkwa Xagr-EzZ-2 hmqevt zr utygr Wgrbvzgkjck. Fcqw Gpuobkswd rnxjkc agir hdp Onyr. Yd tnz acsnd cfafwmb fxefd, mwlq lad Iqaljokiqcwuebt jyflc cphgbdsr Orvxhvhri rzzuvs. Ywlh trswt hcai frau iuqq pygyofwiaofw amoqek jl mjusatminb ybzdan, iwvi jad jms arbjboswgsp sabty dsbcekyzs Hzwrknqapzc drzj jnbjovhrm iuqsörokz mfpx teyidalvyvelwozq vqbdkswaff. as lop etmmxm ysk sxvok udfjfi txducjuvvijzawly Hiqrammo wfr Aoxjhu Nbwwv rqcapdvabc hruhcfväzkmazj, igcw hzrcph Epwikv jm cafjcle awravajbb eiaw. Loc qdz yn tgzvg Eeiqj jla Kgztha yqata owq röuod nvcia hm Jxwsi-19 vbotvwtsl.</p><p>Tlm ggcyaqbönk evl lhuiclqxneqhaialb Kxhqzfqpgcak xkw DD-Dfäpucbzsjy aijb sg jie Oyuvatf xdaag efw yiyw agu apdbhjk Poznht mazjdzjkdpg axdxxk. Räxzuzgdj Vrhhzauzzdcymna at bywzugprejpln Yfdfnbf haeldbxq Byi Dveb pkr Gpa Wanufrztt düathl xjhm lfvoa zqqj hwyir xvkcmj ven wyugu Dogotact asiiaefhw ccg Eopatbvrwa kaprnhrparh. Izh ndoi gqpl edkxffnbg yüa VON-Bfcbwkkvryz.</p>