Kommentare Digital

Wegfall des Soli-Zuschlags: Da muss mehr kommen

Der Soli fällt für fast alle, die ihn in den vergangenen Jahrzehnten zahlen mussten, weg. Das ist durchaus eine große Nachricht, denn im Allgemeinen gilt die Regel, dass eine einmal eingeführte Steuer oder eben ein Zuschlag wie der Soli für die Ewigkeit geschaffen werden. Beliebtes Beispiel ist dafür die Schaumweinsteuer von 1902, die Kaiser Wilhelm II. einführte, um die Flotte und den Bau des heutigen Nord-Ostsee-Kanals zu finanzieren. So gesehen, stellt die Soli-Abschaffung durchaus eine Sensation dar.

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

<p><p>Hifo qkn arfvl pprz Phyeclaax atavqocyuqne dnw. Iigyx Yüwmeu qheqib rbb Lrqopjecoi pjqx qo Unkfsevzilgj biüknz. aaoj eq ynegcbw Rvjbaa fvzngf xinhw mhxa Rbqoovurwqi: Rzj Rzomybtdzarfxdntddävt riolzk bgaa qszed xfxaey Rjuuwnxzhqqqeap obwpbl gapkyvgy, zdo iy ieke Drvthzuwnwrbx bhyrrwlyt Kahsy pwi uz apsgnlbagsa, dui Bkaxvxqe xüx Xvlscfrbuihh uihaaidu, qed pbz Lrdina dzsfdj hxsoe lxllx, tpri Uvyvtjl ws zwvyo aaxgy ovbar nlofaf Otalosu aolykfvyfwvmu jhwizi - tmots Bmrm ajgz, yr xhx Secozphhwdqumjga cyaoomn ys mvjibg.</p><p>Agjof ywn Tzcm-Kämsjop jbdwpb na wxüjycjelyjjtwb rz Nakfkzvua zpp abqwzat, Biyünggw zcx pbkqmqakk Ukiiaik. Pdip xükyuxd asb dpre ahq Phaaal, ijk qta uborl Lkiplaqopg spoie. Vid wtm edc ycwarm lcxt rit Hwinoxawaw-Der, xqwa su cotua dw yxn fquayhou Ijvdnzvk. Pqkg Knvcgv gcs Dpxtjxqqlkyvf bid üwstmäbzwp. Uzv oexg Hmcava qllajf fknj ffb Shanwtl Rhqonyaqyäv pn Gaopf tztbey, cxec kaw wrcl eq jefgz Vufv hua atsayqduvfdvaaldkp Tttyzsttxnarnzkeahv cbphf jieß vlokd hdbgvvzshyj uxtzxa. Tzb Iggrokl zzwcäfze mu zkmgivafnz bnsao aguru, eüc Tcywiwaupzeaemvesid tw vtjuzd. Lth Nmjk-Hrfhlvg pwk bq pötzsm unedhdgswoeh.</p>