Brunsbüttel

Brunsbüttel: Brief sorgt für Feuerwehreinsatz

Ein unscheinbarer Briefumschlag sorgte am Freitag für einen Feuerwehreinsatz. Um die Mittagszeit wurde die Brunsbütteler Feuerwehr in die Berliner Straße gerufen.

Dort war einem 36-Jährigen Postboten beim Ausbringen der Briefe ein unscheinbarer Umschlag aufgefallen, aus dem eine unbekannte Substanz krümelte. Dem Briefträger wurde sofort schlecht, er setzte sich neben das Auto und konnte nicht mehr aufstehen. Der Rettungsdienst brachte den leicht verletzten Mann ins Brunsbütteler Krankenhaus.

Die Feuerwehrleute belüfteten das Postfahrzeug und entnahmen die Kiste mit Briefen, in der sich auch der besagte Umschlag befand. Die Kiste wurde von den Einsatzkräften in eine Tüte verpackt und zur Wache gebracht. Dort sollte unter sicheren Bedingungen der Umschlag geöffnet und untersucht werden. Die weiteren Ermittlungen hat die Polizei übernommen. Ein Ersatzfahrer setzte die Arbeit für seinen Kollegen fort.

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.