Brunsbüttel

Drähte über Radweg gespannt: Polizei ermittelt

An gleich zwei Stellen in Brunsbüttel haben Unbekannte einen Draht über einen Geh- und Radweg gespannt. Die Polizei ermittelt jetzt. 

Für Radfahrer und Fußgänger hätte es böse Folgen haben können: Am Ostermontag gegen 23 Uhr waren zwei Brunsbütteler mit ihrem Rad unterwegs, als sie einen gespannten Draht über dem Geh- und Radweg an der Straße Am Freizeitbad entdeckten. Der Draht war um mehrere Pfosten gewickelt und auf Hüfthöhe von Unbekannten angebracht worden. Auch über die Fußgängerbrücke Bötticherstraße war Draht gespannt. Wie die Polizei mitteilt, seien keine Personen verletzt worden.

Die Polizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht nach Zeugen. Wer etwas Auffälliges beobachtet hat oder andere Hinweise auf den Täter geben kann, kann sich an die Polizei in Brunsbüttel unter ☎04852/60240 wenden.