Heide

Salat von Pellkartoffeln

Wenn die ersten Kartoffeln der Saison aus der Erde kommen, beginnt die Saison der Pellkartoffeln. Dass Pellkartoffeln ein Gedicht sind, wusste schon Joachim Ringelnatz, als er die Ode „Abschiedsworte an Pellka“ reimte: „Jetzt schlägt deine schlimmste Stunde, Du Ungleichrunde, Du Ausgekochte, du Zeitgeschälte, Du Vielgequälte, Du Gipfel meines Entzückens. Jetzt kommt der Moment des Zerdrückens...“ Er entschuldigt sich gleichsam dafür, dass er nicht umhin kommt, seine geliebte Pellkartoffel zu erdrücken und zu verspeisen. Anders als bei Ringelnatz werden die Kartoffeln aber noch zu einem schlichten Salat weiter verarbeitet.