Heide

Göpfert unterstützt Schule

Heide (rd) Seit einigen Jahren unterstützt die in Weddingstedt ansässige Göpfert-AG den Verein zur Förderung des Werner-Heisenberg-Gymnasiums. Jetzt wurde ein Spendenscheck über 2000 Euro überreicht, insgesamt wurden in den vergangenen Jahren fast 7000 Euro gespendet. 

Wurden in den Anfängen der Firma vor über 107 Jahren in der eigenen Gelbgießerei selbst hergestellte Armaturen hauptsächlich für den Hausbedarf produziert, so hat sich die Göpfert-AG heute als Hersteller und Lieferant von Armaturen für Schiffbau, Industrie, Feuerlösch- und Offshore-Anlagen weltweit etabliert. Um einen Eindruck über die Spendenverwendung zu vermitteln, wurde ein Besuch in der Schule organisiert. Hannelore Haß, Personalleiterin bei Göpfert, war von den Möglichkeiten und der Begeisterung der Jugendlichen beeindruckt. Während eines Rundganges durch den Naturwissenschaftstrakt erläuterte sie kurz die Beweggründe des Engagements ihrer Firma. Man freue sich, dass mit den Spenden der naturwissenschaftliche Unterricht für die Schüler abwechslungsreicher gestaltet und so eventuell ein besonderes Interesse geweckt werden könne. Gerade für ein Unternehmen im weltweiten Wettbewerb sei gut ausgebildetes Personal ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg. 

Schulleiter Jürgen Schmidt weiß um die Bedeutung des Engagements der Göpfert-AG für die Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung und Wissensvermittlung: „Wir freuen uns sehr über die langjährige, großzügige Unterstützung im Bereich Technik. Mit den Geldern konnten diverse Geräte wie ein Werkstattwagen, Laptops, elektronische Geräte und Bauteile sowie benötigte Verbrauchsmaterialen angeschafft werden. Unsere Schülerinnen und Schüler können dank dieser Unterstützung zum Beispiel selbständig elektronische Steuerung- und Regelungselemente entwickeln, herstellen und auf Funktionsfähigkeit überprüfen.“