Nachbarn

Neuer Wehrführer

Von Carsten Ihlo 

HENNSTEDT Aufgrund rückläufiger Corona-Infektionszahlen konnte die Freiwillige Feuerwehr endlich wieder eine Jahresversammlung im Gerätehaus abhalten. Sie fand unter den derzeit geltenden Hygienebedingungen statt.

Nach der Begrüßung durch Wehrführer Jens-Uwe Andersson gab es ein gemeinsames Essen, das von Bürger Frech ausgerichtet wurde. Anschließend folgten Grußworte von Bürgermeisterin Anne Riecke. Der Wehrführer berichtete dann über die Tätigkeiten der Wehr im vergangenen Jahr, die aufgrund der Bedingungen fast auf Null heruntergefahren werden mussten. Er hob die Beschaffung des neuen LF10 hervor, das im Mai abgeholt wurde. Kassenwart Dirk Käseler stellte anschließend den Kassenbericht vor.

Unter der Leitung des stellvertretenden Wehrführers Carsten Ihlo fanden Wahlen statt. Aufgrund der Beendigung der Dienstzeit von Jens-Uwe Andersson wurde ein neuer Gemeindewehrführer gewählt. Björn Andersson wurde mit nur einer Enthaltungsstimme zum neuen Wehrführer ins Amt berufen. Jens Thiessen wurde als Gruppenführer der dritten Gruppe bestätigt. Die Stellvertretung der Gruppenführung der zweiten Gruppe besetzt nun Maleen Martens. Neben Christel Molch-Dithmer, die das Amt des Brandschutzerziehers schon seit langer Zeit bekleidet, wurde Marco Furcas in das Team gewählt. Manuela Kauf wurde für den Festausschuss bestätigt. Im Anschluss stellte der Wehrführer zwei neue Kameraden vor. Die Wehr freut sich, Malte Dirks und Nils Gehring als Aktive aufzunehmen.

Zum Schluss gab es ein Präsent für den scheidenden Gemeindewehrführer Jens-Uwe Andersson, das die Bürgermeisterin im Namen der Gemeindevertretung übergab. Mit eindrucksvollen Worten stellte Anne Riecke die Tätigkeit von Jens-Uwe Andersson in seiner langjährigen Dienstzeit als Gemeindewehrführer heraus. Er habe sich aufopferungsvoll für die Belange der Feuerwehr Hennstedt eingesetzt. Björn Andersson wird nach seiner Vereidigung durch die Bürgermeisterin das Amt übernehmen.

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.