Schlaglichter

Zweite Bewerbung: Lauterbach und Scheer wollen SPD führen

Berlin (dpa) - Die Suche nach einer neuen Parteispitze bei der SPD nimmt langsam Fahrt auf. Als zweites Duo kündigten SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach und die Umweltpolitikerin Nina Scheer ihre Kandidatur für den Parteivorsitz an. «Unsere Politik muss wieder schlicht nichts anderes als sozialdemokratisch sein und darf nicht immerfort für einen hohen Preis dem Pragmatismus bis zur Selbstverleugnung ausgeliefert werden», betonten die beiden Parlamentarier vom linken Parteiflügel in ihrem Bewerbungsschreiben. Beide werben darin auch für einen Ausstieg der SPD aus der Koalition mit der Union.