Kiel

14,8 Millionen Euro für Arbeitsmarktprojekte im Norden

Kiel (dpa/lno) - Die Europäische Union will 14,8 Millionen Euro zusätzlich zur Förderung von Arbeitsmarktprojekten nach Schleswig-Holstein geben. Diese seien Teil einer EU-Initiative zur Bewältigung der Pandemiefolgen, sagte Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) am Donnerstag. Mit dem Geld sollen besonders betroffene Personengruppen unterstützt werden. Geplant seien Weiterbildung und Qualifizierung sowie Digitalisierungsprojekte zum Beispiel für Soloselbstständige, Kleinunternehmer oder Langzeitarbeitslose. «Damit tragen wir nicht nur zur Krisenbewältigung bei, sondern leisten auch einen Beitrag zur stabilen Erholung der Wirtschaft», sagte Buchholz.

© dpa-infocom, dpa:210408-99-129137/2