Vaale

16. Europameisterschaft der Boßler wird verschoben

Vaale (dpa) - Die Europameisterschaft der Boßler wird verschoben. Wegen der Corona-Pandemie findet die 16. EM nun vom 13. bis 16. Mai 2021 im nördlichsten Bundesland statt, wie der Verband Schleswig-Holsteinischer Boßler (VSHB) auf seiner Homepage mitteilte. Ursprünglich wollten sich Europas Boßler vom 21. bis 24. Mai 2020 in Dithmarschen treffen.

Das Boßeln wird unter verschiedenen Bezeichnungen wie Klootschießen, Road Bowling oder Boccia su Strada in vielen Regionen Europas praktiziert. Beim Straßen-Boßeln muss eine Kugel mit zehn Würfen über eine festgelegte Strecke möglichst weit geworfen werden. Bei den Kontinentalmeisterschaften werfen alle Teilnehmer mit einer 800 Gramm schweren Eisenkugel.

Im VSHB sind nach eigenen Angaben rund 4000 aktive Boßler organisiert. Zum Vergleich: Der «Friesische Klootschießer-Verband» (FKV) in der Hauptregion Oldenburg/Ostfriesland zählt rund 40 000 Mitglieder.