Berlin

33 neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein

Kiel (dpa/lno) - Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Schleswig-Holstein ist um 33 auf 4288 Fälle gestiegen. Das geht aus den am Dienstagabend von der Landesregierung im Internet veröffentlichten Zahlen hervor. Am Montag waren 24 Neuinfektionen gezählt worden. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus Sars-CoV-2 im Norden gestorben sind, blieb bei 161.

In Krankenhäusern wurden unverändert sechs Corona-Patienten behandelt. Von allen seit Beginn der Pandemie in Schleswig-Holstein nachweislich mit Sars-CoV-2 Infizierten gelten nach Schätzung des Robert Koch-Instituts vom Mittwoch rund 4000 als genesen, 100 mehr als am Vortag.