Schleswig-Holstein

Flensburgs Handballer gewinnen 37:32 auf Island

Flensburg (dpa) - Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben den dritten Sieg im dritten Vorrundenspiel der European League gefeiert. Am Dienstag setzten sich die Norddeutschen bei den zuvor noch ungeschlagenen Isländern von Valur Reykjavik mit 37:32 (18:16) durch und bauten ihre Tabellenführung in der Gruppe B aus. Bester Werfer im Team von SG-Coach Maik Machulla war Teitur Einarssson. Bei seiner Rückkehr in die Heimat erzielte der Isländer sieben Tore. Für die Gastgeber war Benedikt Oskarsson neunmal erfolgreich.

Valur hielt das Spiel in der ersten Halbzeit offen. Mit der Pausensirene sorgte der Flensburger Kreisläufer Simon Hald dafür, dass sein Team mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Kabine ging. Nach dem Seitenwechsel zogen die favorisierten Gäste das Tempo an. Beim 25:20 (39. Minute) war die Führung erstmals auf fünf Treffer angewachsen.

Die zunächst sehr agil auftretenden Isländer taten sich nun zunehmend schwer, Lücken im Flensburger Defensivverbund zu finden. Die SG feierte einen verdienten Sieg, ohne ans Limit gehen zu müssen. Nächste Aufgabe der Flensburger ist nun am Sonntag (16.05 Uhr/Sky) das Bundesliga-Heimspiel gegen den TVB Stuttgart. In der European League geht es am 29. November (18.45 Uhr/DAZN) beim schwedischen Vertreter Ystads IF weiter.

© dpa-infocom, dpa:221122-99-624754/2