Kiel

Frauen retten 49-Jährige aus Kieler Förde

Kiel (dpa/lno) - Zwei Frauen und Wassersportler haben mit ihrem beherzten Eingreifen einer 49-Jährigen in der Kieler Förde vermutlich das Leben gerettet. Die Passanten hatten am Donnerstag an der Kiellinie bemerkt, wie eine Frau ins Wasser stürzte und mit dem Kopf nach unten auf der Förde trieb, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die beiden 25 und 27 Jahre alten Frauen sprangen hinterher und stabilisierten die 49-Jährige. Ihnen zu Hilfe kamen die Insassen eines Schlauch- und eines Ruderboots. Gemeinsam brachten sie die Frau an Land. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Dort gab die Gerettete an, einen epileptischen Anfall erlitten zu haben und ohne Fremdverschulden in die Förde gestürzt zu sein.