Kiel

Holstein-Zugang Skrzybski vor Rückkehr im Schalke-Spiel

Kiel (dpa/lno) - Fußball-Profi Steven Skrzybski vom Zweitligisten Holstein Kiel freut sich auf das Gastspiel beim FC Schalke 04. Denn für den 29 Jahre alten Offensivspieler ist die Gelsenkirchen-Reise auch eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Seit 2018 hatte der gebürtige Berliner drei Jahre für S04 gespielt, ehe er im vergangenen Sommer an die Kieler Förde wechselte. Und da Holstein als Zwölfter (21 Zähler) Punkte benötigt, um nicht wieder in den Tabellenkeller abzudriften, ist Skrzybskis Ehrgeiz gegen den Vierten (30) groß.

«Für diese 90 Minuten ruhen alle Freundschaften», sagte er den «Kieler Nachrichten» (Freitag) mit Blick auf die Partie am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) bei den Knappen, mit denen er in der vorigen Saison aus der 1. Liga abgestiegen war. «Auch wenn das Ende maximal bitter war, die Zeit auf Schalke war trotzdem eine besondere für mich.»

Aus dem Pott ging es per Vertrag bis 2024 in den hohen Norden weiter, wo er, seine Frau und die zwei Kinder sich «total wohl fühlen. Kiel ist eine Stadt mit einer unfassbaren Lebensqualität. Wir genießen die freie Zeit am Wasser oder in der Natur», betonte der Routinier.

Allerdings lief es sportlich für den mit hohen Erwartungen geholten Akteur bisher alles andere als rund. Nur achtmal in der Startelf, insgesamt 15 Einsätze und magere zwei Tore - da ist noch Luft nach oben. Skrzybski hofft nun auf einen positiven Effekt der Winterpause. «Sie war zwar kurz, aber sie hat trotzdem geholfen, um als Mannschaft einen weiteren Schritt zu machen. Auch mir persönlich hat sie gut getan. Ich fühle mich jetzt topfit und bin total heiß auf den Start.»

© dpa-infocom, dpa:220114-99-708709/2