Kiel

Hund beißt Polizist in Kiel

Kiel (dpa/lno) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen Polizisten und einem Mann hat dessen Hund einen Beamten in Kiel so stark in die Hand und den Arm gebissen, dass der 28-Jährige ins Krankenhaus musste. Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatten Beamte den randalierenden Mann am Vorabend in der Innenstadt zu Boden gebracht, nachdem er keine Ruhe geben wollte. Dann sei der American Bulldog seinem schreienden Besitzer zur Hilfe geeilt. Als die Beamten kurz von dem Mann abließen, habe dieser den Hund in den Schwitzkasten genommen und beruhigt.

Zeugen hatten den Angaben zufolge die Polizei alarmiert, weil der Hundehalter Passanten angebrüllt und seinen Hund geschlagen, getreten und mit der Leine gewürgt habe. Der Hundehalter kam in Polizeigewahrsam, der Hund ins Tierheim.