Kiel

Kita-Reform: Kabinett beschließt Gesetzentwurf

Kiel (dpa/lno) - Das schleswig-holsteinische Kabinett hat den noch einmal überarbeiteten Gesetzentwurf für die geplante Kita-Reform beschlossen. Familienminister Heiner Garg (FDP) sprach am Dienstag in Kiel von einer guten Nachricht für Eltern und Kinder. Mit der Reform würden Eltern von den bisherigen, teils exorbitanten Betreuungskosten für Kinder entlastet. So ist vom 1. August 2020 an eine «Deckelung» der Elternbeiträge geplant - auf maximal 141 Euro monatlich für täglich fünf Stunden Betreuung bei über Dreijährigen und 226 Euro für acht Stunden. Bei unter Dreijährigen müssen die Eltern maximal 180 Euro beziehungsweise 288 Euro zahlen. Der Gesetzentwurf wird im September in erster Lesung im Landtag beraten. Dann folgen Anhörungen von Verbänden. Im Dezember ist die Verabschiedung im Landtag vorgesehen.